Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)

Durch tiefe Karies, große Füllungen, Präparationen oder Traumen kann der Nerv im Zahn verletzt werden und sich entzünden. Eine Wurzelkanalbehandlung, in deren Verlauf der Nerv mit seinen versorgenden Gefäßen entfernt wird, ist dann oft die letzte Möglichkeit, diesen Zahn zu erhalten. Alternativ bleibt dann nur noch das Ziehen des Zahnes und die Versorgung der Lücke durch ein Implantat oder eine Brücke.

Wir legen besonderen Wert darauf, dass diese Wurzelbehandlung nach internationalem Standard unter bestmöglichen Bedingungen durchgeführt wird und erreichen so ein Maximum an Sicherheit.

Ablauf einer Wurzelbehandlung

Das Auffinden der Kanäle

Das Auffinden der Nervkanäle erfolgt immer unter Kofferdam, einem speziellen Tuch, mit Hilfe des Mikroskops, um mögliche Kanalanomalien, Zusatz­kanäle oder Nervreste zu erkennen und zu entfernen. Damit wir uns sicher sind, dass wir auch den gesamten Nervkanal bis zur Wurzelspitze von allem Gewebe befreien, werden alle Kanallängen elektrometrisch im Zahn nachgemessen.

Die Spülung

Die ultraschallgestützte Spülung der Kanäle reinigt Bereiche, die nicht mit den Feilen erreichbar sind.

Die Füllung

Die anschließende Wurzelkanalfüllung erfolgt dreidimensional mit erwärmter Guttapercha, einem Kautschukgemisch. Damit füllen wir auch kleinste Seitenkanäle ab, in denen sich sonst wieder Bakterien ansiedeln könnten.

grafische Darstellung der Wurzelkanalbehandlung

Risiken

Wie bei allen Behandlungen gibt auch gewisse Risiken. So erlauben manche Wurzelkanal­anatomien oder suboptimal vorbehandelte Zähne durch ihre Komplexität keine längerfristige Prognose. Auch kann trotz aller Vorsichts­maßnahmen während der Spülungen der Kanäle im Oberkiefer etwas Spülflüssigkeit in die Nasennebenhöhlen gelangen, was zu brennenden Schmerzen führen kann. Diese seltenen Komplikationen vergeht im Allgemeinen aber nach kurzer Zeit. Wir klären Sie vor und während Ihrer Behandlung über eventuell vorhandene individuellen Risiken auf.

Stabilisierung

Der wurzelkanalbehandelte Zahn sollte abschließend mit einer Krone stabilisiert werden, da durch den Substanzverlust die Gefahr einer Schädigung des Zahnes oder der Wurzel besteht.

Eine gut durchgeführte, moderne Wurzelkanal­behandlung ermöglicht den Erhalt des eigenen Zahnes über viele Jahre und Jahrzehnte.

Wenn Sie eine Beratung zum Thema Wurzel­behandlung wünschen, klicken Sie jetzt hier.

Team Dr. Schwarzmaier

Weitere Informationen zur Wurzelbehandlung
finden Sie auch in unseren Patienteninformationen im Servicebereich.

Falls Sie Fragen dazu haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Dr. med. dent. Andrea Schwarzmaier

Canay Civan

Praxis froherzahn
Sindelfingen - Maichingen

menschlich, kompetent und zuverlässig